My GUIDE - The gateway to your german university

Link wechselt zu einer anderen Sprachversion

Zurück zu "Ingenieurwissenschaften"

Ingenieurwissenschaften

Wirtschaftsingenieurwesen in Deutschland studieren

Entdecke 587 Studienangebote.

Neben Spezialistinnen und Spezialisten brauchen Unternehmen auch Führungskräfte, die sowohl über analytische und technische Fähigkeiten verfügen als auch über ein ganzheitliches Management-Verständnis. Genau für diese Tätigkeit sind Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure gefragt. Sie kommen dort zum Einsatz, wo umfangreiches technisches Verständnis mit gleichzeitiger unternehmerischer Denkweise gefragt ist.

Fakten

151 Hochschulen

Bachelor, Master, Diplom

Deutsch, Englisch

2-11 Semester

Was erwartet mich in diesem Studium?

Als Wirtschaftsingenieurin oder Wirtschaftsingenieur in einem Unternehmen musst du komplizierte Vorgänge überblicken und z. B. in einer Kosten-Nutzen-Relation beurteilen. Darauf wirst du in deinem Studium vorbereitet. In den ersten Semestern werden dir betriebs- und volkswirtschaftliche, rechtliche sowie ingenieurtechnische und mathematische Grundlagen vermittelt. Oft folgt anschließend ein Praxissemester und durch die Wahl von Studienschwerpunkten kannst du deine persönlichen Interessen verwirklichen und dich für dein späteres Berufsbild entscheiden.

Daher solltest du bei der Wahl deines Studienganges ganz besonders auf die angebotenen Schwerpunktfächer achten. Je nach Hochschule können das einzelne oder Kombinationen aus ingenieurwissenschaftlichen (Maschinenbau, Systemtechnik, Kunststofftechnik etc.) und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern (Operatives oder Strategisches Management, aber auch Produkt- oder Energiemanagement etc.) sein.

Darüber hinaus erwirbst du die Schlüsselqualifikationen, die du als Führungskraft in der globalisierten Wirtschaft brauchst, wie etwa Sozial- und Sprachkompetenzen.

Zu den Studiengängen

Du interessierst dich für einen in Ingenieurwissenschaften? Dann prüfe jetzt unverbindlich deine Zugangsmöglichkeiten.

Gibt es spezielle persönliche oder fachliche Voraussetzungen, die ich erfüllen muss?

Wie bereits erwähnt, werden von den Studierenden analytische Fähigkeiten sowie technisches oder naturwissenschaftliches Interesse erwartet. Dazu zählen mathematische Fähigkeiten ebenso wie ein Grundverständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge. Für manche Studiengänge wird ein Mathe-Vorkurs empfohlen. Schau am besten mal bei deiner Wunschhochschule nach, ob sie einen solchen Kurs anbieten!

Wie kann ich mich für ein Studium in Wirtschaftsingenieurwesen bewerben?

Um in Deutschland studieren zu können, benötigt man die Hochschulreife oder einen äquivalenten Schulabschluss. Für dieses Studienfeld genügt an vielen Hochschulen eine einfache Einschreibung. Es gibt jedoch auch Hochschulen, die interne Zulassungsverfahren aufstellen. Diese können zum Beispiel ein bestimmter NC, also eine Mindestnote im Schulabschluss, bestimmte Vorkenntnisse oder Eignungsgespräche sein. Es gibt zudem Hochschulen, an denen etwa ein technisches oder kaufmännisches Vorpraktikum von acht bis zwölf Wochen verpflichtend ist.

Für Masterstudiengänge gilt meist ein erster allgemeiner Hochschulabschluss in einem fachnahen Bachelorstudiengang als Zulassungsvoraussetzung. Oftmals wird auch hier ein NC angesetzt.

Wie lange dauert ein Studium im Wirtschaftsingenieurwesen?

Das Bachelorstudium dauert in der Regel sechs bis acht Semester. Oft ist hier auch ein Praxissemester vorgesehen. Diese verpflichtenden Abschnitte sollen die theoretischen Kenntnisse und berufspraktischen Fähigkeiten der Studierenden fördern.

Die Regelstudienzeit für ein Masterstudium in Wirtschaftsingenieurwesen beträgt drei bis vier Semester, kann sich jedoch je nach Studienform auch um einige Semester verlängern. Auch in den Masterstudiengängen wird das projekt- und praxisbezogene Studium gefördert.

Wie kann ich mir den Ablauf des Studiums vorstellen?

Der Ablauf des Studiums kann je nach Studienform oder Hochschulart stark variieren. Wenn du Wirtschaftsingenieurwesen auf Bachelor studierst, wirst du dich nach dem Grundstudium in einen fachrichtungsspezifischen und wirtschaftswissenschaftlichen Bereich vertiefen. Diese Kenntnisse bringst du in dein Praxissemester und die Bachelorarbeit ein.

Einige Masterstudiengänge im Wirtschaftsingenieurwesen sind bereits auf einen Spezialbereich ausgelegt. Dennoch kann man auch hier in verschiedenen Modulen seine im Bachelorstudium erlernten Kompetenzen weiter fokussieren.

Wie viel kostet ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens in Deutschland?

Das Studieren ist an den meisten staatlichen Hochschulen in Deutschland kostenlos. Oftmals muss jedoch zweimal jährlich ein sogenannter Semesterbeitrag von 100–400 EUR gezahlt werden, um die Verwaltungskosten der Hochschule und des Studierendenwerks abzudecken. Manchmal deckt dein Semesterbeitrag ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ab oder du kannst ein ermäßigtes Verkehrsticket erwerben. Je nach Hochschulort kann dies für die Stadt, die Region oder sogar für ganz Deutschland gültig sein. Erkundige dich am besten vor Ort, ob es aktuell solch ein Angebot gibt.

An manchen Hochschulen werden jedoch Studiengebühren erhoben. Für das Studium in Wirtschaftsingenieurwesen können diese in den Bachelorstudiengängen oft mehrere Hundert Euro pro Monat betragen. Im Masterstudium sind die Kosten dann sogar noch höher. Lies dir also die Programmbeschreibungen gut durch!

Die Miete variiert je nach Stadt, in der du studieren möchtest. In großen Städten ist Wohnraum oft knapp und teuer, während er in kleineren Städten vergleichsweise erschwinglich ist. In jedem Fall sind Studierendenwohnheime meist die günstigste Option. Sobald du dich für deine Wunschstadt entschieden hast, solltest du mit der Suche beginnen, da die Plätze in Wohnheimen schnell vergeben sein können. Im findest du für die meisten Hochschulstädte Informationen zu den Wohnheimen vor Ort und zum Bewerbungsprozess. Auch sind die anderen Lebenshaltungskosten nicht zu vernachlässigen. Es empfiehlt sich, bereits vor dem Studium oder einer möglichen Bewerbung abzuwägen, mit welchen finanziellen Belastungen zu rechnen ist.

Um dein Studium in Deutschland zu finanzieren, solltest du dich auch über Stipendien informieren. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Stipendienprogrammen und nicht immer sind hervorragende Noten entscheidend. kannst du mehr zum Thema Stipendien erfahren und passende Angebote findest du auch direkt auf My GUIDE.

Welche Berufs- und Gehaltsperspektiven habe ich mit einem Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen?

Für Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs stehen sowohl im In- als auch im Ausland viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten offen. Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure werden meistens in den Schnittstellen von Produktion und Logistik, Vertrieb, Projektmanagement, in der Produktionsplanung, Produktentwicklung oder im Controlling eingesetzt. Die Fachbereiche reichen hier von der Automobilbranche, dem Bauwesen, Umweltmanagement bis hin zu Beratungsgesellschaften.

Das Einstiegsgehalt für Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure liegt in Deutschland über dem Durchschnitt. Mit einem Master darfst du dich zu Beginn deiner beruflichen Karriere auf noch etwas mehr Gehalt freuen.

Kann ich das Studium auch berufsbegleitend oder als Duales Studium studieren?

Studiengänge in Wirtschaftsingenieurwesen bieten dir eine große Auswahl an verschiedenen Studienformen. Du kannst beispielsweise ein berufsbegleitendes oder Duales Studium ablegen. Hierbei studierst du nicht Vollzeit, sondern kannst neben dem Studium arbeiten und Geld verdienen. Dies ist ebenso bei einem Teilzeit- oder Fernstudium der Fall. Bei berufs- oder praxisintegrierenden Modellen schließen Hochschulen Kooperationen mit deiner Arbeitsstelle ab, wodurch Studium und Arbeitsleben besser kombinierbar sind und neben dem akademischen sogar ein berufspraktischer Abschluss möglich ist.

Zu den Studiengängen

Prüfe unverbindlich deine Zugangsmöglichkeiten zu deutschen Hochschulen

Prüfe hier schnell und einfach, ob deine Zeugnisse für ein Studium in Deutschland ausreichen. Je nachdem, welche Bildungsnachweise du hast, kannst du alle Studiengänge studieren oder nur bestimmte Fächer oder nur an bestimmten Hochschultypen. Es kann auch sein, dass du momentan keinen direkten Zugang zu einer deutschen Hochschule hast. Dann kannst du möglicherweise ein Studienkolleg besuchen. Bitte beachte, dass sich alle Aussagen aus dem Ergebnis deiner Überprüfung ausschließlich auf grundständige Studiengänge beziehen und nicht rechtsverbindlich sind.

Wenn du die unverbindliche Prüfung durchgeführt hast, werden zu dir passende Studienangebote mit einem entsprechenden Icon versehen.