My GUIDE - The gateway to your german university

Link wechselt zu einer anderen Sprachversion

Zurück zu "Sprach- und Kulturwissenschaften"

Sprach- und Kulturwissenschaften

Kulturwissenschaften in Deutschland studieren

Entdecke 412 Studienangebote.

Der Studienbereich Kulturwissenschaften vermittelt dir fundiertes theoretisches Wissen über die Konstruktion und Bedeutung von Kultur. Du betrachtest sie aus unterschiedlichen Perspektiven, indem du zum Beispiel Kunst, Geschichte, Literatur oder Theologie vergleichst und analysierst. Auch Sprache und das Erlernen von Fremdsprachen sind ein wichtiger Teil des interdisziplinär aufgebauten Studienbereichs. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten zur individuellen Spezialisierung in diesem Bereich.

Fakten

108 Hochschulen

Bachelor, Master

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

2-8 Semester

Welche Inhalte erwarten mich?

Der Studienbereich Kulturwissenschaften beschäftigt sich mit der Bedeutung von Kultur und der Wechselwirkung zwischen Kultur und anderen Themen. Die Studienfelder Medienkultur und Kultur und Technik untersuchen zum Beispiel die Beziehung zwischen Kultur und den genannten Themenbereichen. Weitere Studienfelder dieses Studienbereichs sind:

  • Interkulturelle Studien
  • Kulturgeschichte

Du erhältst fachliche, methodische und soziale Kompetenzen, um Kultur in verschiedenen Dimensionen und aus verschiedenen Blickwinkeln zu analysieren und vergleichen. Je nach Schwerpunkt untersuchst du relevante Themenfelder wie Kunst, Geschichte, Philosophie, Ethnologie oder Archäologie. Auf diese Weise erwirbst du interkulturelle Kompetenz und wirst für kulturelle Diversität sensibilisiert.

Die Hochschulen bieten in den Kulturwissenschaften durchaus unterschiedliche Studiengänge mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten an. Das können sowohl verschiedene regionale Spezialisierungen, aber auch unterschiedliche Ansätze wie bspw. eher historisch oder empirisch sein.

Die Wahrscheinlichkeit, dass du in deinem kulturwissenschaftlichen Studium Englisch lesen, wenn nicht gar sprechen musst, ist recht hoch: In vielen Studiengängen ist englische Fachliteratur gang und gäbe. Manche Studiengänge werden zudem komplett auf Englisch – oder gar auf anderen Sprachen – gehalten. Außerdem werden Auslandsaufenthalte oft empfohlen und sind in vereinzelten Studiengängen sogar fest integriert. Einige Studiengänge bieten zudem Doppelabschlüsse an, wenn ein Auslandsaufenthalt an der Partnerhochschule absolviert wird – das Angebot gibt es aber nicht an jeder Hochschule.

Zu den Studiengängen

Du interessierst dich für einen in Sprach- und Kulturwissenschaften? Dann prüfe jetzt unverbindlich deine Zugangsmöglichkeiten.

Welche Voraussetzungen brauche ich für ein Kulturwissenschaftsstudium?

Um in Deutschland an einer staatlichen Hochschule Kulturwissenschaften studieren zu können, brauchst du zunächst die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. Eine Zulassung nur mit der Fachhochschulreife kann sich teilweise schwierig gestalten, ist aber manchmal trotzdem möglich.

Einige Studiengänge sind komplett zulassungsfrei. Es kann aber trotzdem vorkommen, dass es Zulassungsbeschränkungen für ein erforderliches Nebenfach gibt. Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen kannst du je nach Studiengang mit verschiedenen Zulassungsverfahren rechnen. Folgende Auswahlverfahren können bspw. vorkommen:

  • sprachliche Eignungsprüfungen, Sprachnachweise in bis zu zwei (modernen) Fremdsprachen auf einem Mindestniveau
  • Nachweis für ein Latinum, Graecum und/oder Hebraicum
  • Essays bzw. schriftliche Arbeitsproben
  • Motivationsschreiben und/oder Auswahlgespräche
  • Eignungsverfahren bzw. fachspezifische Tests
  • Numerus clausus (NC), der auch mal im Einserbereich liegen kann

Ob deine Bewerbung erfolgreich ist, kann auch von deinem Lebenslauf abhängen: Bei manchen Hochschulen kannst du mit Freiwilligenarbeiten, (sozialem) Engagement, Auslandsaufenthalten oder Praktika noch extra punkten und deine Zulassung positiv beeinflussen.

Was kostet ein Studium in Kulturwissenschaften?

Wenn du an einer staatlichen Hochschule studieren möchtest, dann kostet dich das Studium in den meisten Fällen erst einmal nichts; es gibt also keine Studiengebühren. Wichtig ist jedoch, dass in einzelnen Fällen durchaus Studiengebühren erhoben werden können und dass du dich vorher erkundigst, welche Ausnahmen es diesbezüglich an deiner Wunschhochschule gibt. Fernstudiengänge oder ein Studium an einer privaten Hochschule dagegen sind in der Regel immer mit Studiengebühren verbunden.

Allerdings wirst du an staatlichen Hochschulen sogenannte Semesterbeiträge zahlen müssen. Je nach Hochschule solltest du dafür ungefähr zwischen 100 und 400 EUR pro Semester einplanen. Mit den Beiträgen werden u. a. die Verwaltungsarbeit, die Studierendenwerke und oft auch ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr bezahlt. Je nach Hochschulort kann dies für die Stadt, die Region oder sogar für ganz Deutschland gültig sein. Erkundige dich am besten vor Ort, ob es aktuell solch ein Angebot gibt. Außerdem solltest du beachten, dass du auch für Bücher und Lernmaterialien Ausgaben haben wirst; diese fallen aber meist nicht so ins Gewicht.

Die größten Kostenpunkte werden für dich wahrscheinlich die Miete sowie die Lebenshaltungskosten sein. Hier kommt es bei der Höhe der Ausgaben u. a. nicht nur darauf an, wo in Deutschland du dich befindest, sondern auch wie dein Lebensstil aussieht. So ist Wohnraum in großen Städten oft knapp und teuer, während er in kleineren Städten vergleichsweise erschwinglich ist. Aber wenn du bereit bist, hauptsächlich selbst zu kochen oder in der Mensa zu essen und ein Zimmer in einem Studierendenwohnheim bzw. einer Wohngemeinschaft mietest, kannst du bereits viel Geld sparen! Allerdings solltest du mit der Suche nach einer Bleibe beginnen, sobald du dich für deine Wunschstadt entschieden hast, da die Plätze in Wohnheimen schnell vergeben sein können. Im findest du für die meisten Hochschulstädte Informationen zu den Wohnheimen vor Ort und zum Bewerbungsprozess.

Um dein Studium in Deutschland zu finanzieren, solltest du dich auch über Stipendien informieren. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Stipendienprogrammen und nicht immer sind hervorragende Noten entscheidend. kannst du mehr zum Thema Stipendien erfahren und passende Angebote findest du auch direkt auf My GUIDE.

Welche Berufsmöglichkeiten habe ich danach?

Dein späterer Arbeitsbereich wird stark von deiner gewählten Spezialisierung im Studium abhängen. Bei geisteswissenschaftlichen Studiengängen ist zudem oft wichtig, dass du weitere Zusatzqualifikationen nachweisen kannst, um schneller und einfacher ins Berufsleben zu kommen.

Du kannst mit einem Abschluss in diesem Studienbereich selbstverständlich in die Lehre und Forschung gehen, aber auch Museen, Archive oder Bibliotheken sind klassische Einsatzbereiche ebenso wie Tourismus, Marketing oder die Medien. Außerdem kannst du Tätigkeiten in Kultureinrichtungen und -verwaltungen, im öffentlichen Dienst sowie in der Politikberatung, aber auch im Event- und Projektmanagement, in der Entwicklungszusammenarbeit oder bei NGOs übernehmen.

Dein zukünftiges Gehalt hängt u. a. vom Arbeitsbereich, von der Firmengröße und/oder deinen Qualifikationen ab. Während du bspw. beim Kulturmanagement mit einem höheren Gehalt als bei der Erwachsenenbildung rechnen kannst, gibt es im öffentlichen Bereich hingegen geregelte Einkommen nach Tarif. Insgesamt kannst du aber ein durchschnittlich gutes Gehalt erwarten.

Zu den Studiengängen

Prüfe unverbindlich deine Zugangsmöglichkeiten zu deutschen Hochschulen

Prüfe hier schnell und einfach, ob deine Zeugnisse für ein Studium in Deutschland ausreichen. Je nachdem, welche Bildungsnachweise du hast, kannst du alle Studiengänge studieren oder nur bestimmte Fächer oder nur an bestimmten Hochschultypen. Es kann auch sein, dass du momentan keinen direkten Zugang zu einer deutschen Hochschule hast. Dann kannst du möglicherweise ein Studienkolleg besuchen. Bitte beachte, dass sich alle Aussagen aus dem Ergebnis deiner Überprüfung ausschließlich auf grundständige Studiengänge beziehen und nicht rechtsverbindlich sind.

Wenn du die unverbindliche Prüfung durchgeführt hast, werden zu dir passende Studienangebote mit einem entsprechenden Icon versehen.