My GUIDE - The gateway to your german university

Link wechselt zu einer anderen Sprachversion

Zurück zu "Kunst, Musik, Design"

Kunst, Musik, Design

Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik in Deutschland studieren

Entdecke 190 Studienangebote.

Möchtest du mehr über die Entstehung der modernen Kunststile oder die Rolle der Kunst in Zusammenhang mit gesellschaftlichen Fragestellungen erfahren? Bist du an Kunstvermittlung interessiert? Der Studienbereich Kunstwissenschaften und Kunstpädagogik vermittelt umfangreiche Kenntnisse über die verschiedenen Genres mit Schwerpunkt auf theoretischen, historischen und didaktischen Aspekten der Kunst.

Fakten

72 Hochschulen

Bachelor, Master, Diplom, Magister, Staatsexamen

Deutsch, Englisch

2-10 Semester

Welche Inhalte erwarten mich?

Im Studienbereich Kunstwissenschaften und Kunstpädagogik setzt du dich mit Kunstgattungen wie Malerei, Skulptur oder Architektur auseinander. Zum Studienbereich gehören folgende Studienfelder:

  • Die Kunstgeschichte befasst sich mit Kunstgattungen, Epochen und Stilen der Vergangenheit und ihrer Entwicklung bis zur Gegenwart.
  • Die Kunstpädagogik beschäftigt sich mit der Kunstvermittlung. Du erwirbst kunstdidaktische, künstlerisch-praktische und kunstwissenschaftliche Kompetenzen.
  • Die Kunsttheorie befasst sich mit dem historischen und systematischen Verständnis grundlegender Begriffe und Kategorien der Kunst und untersucht die historischen und gesellschaftlichen Bedingungen, unter denen Kunst erscheinen kann.
  • Die Kunstwissenschaft setzt sich mit der Kunstentwicklung auseinander sowie mit der Funktion der Kunst und setzt Kunst in wissenschaftstheoretische und praktische Zusammenhänge.

Die Themenschwerpunkte sowie die Gewichtung zwischen Theorie und Praxis unterscheiden sich zwischen den Studiengängen teilweise stark. Gemein ist den Studiengängen jedoch meistens, dass sie von dir Kreativität, künstlerisches Verständnis sowie ein Interesse an verschiedenen Kunstformen verlangen. Außerdem solltest du für ein erfolgreiches Studium die Bereitschaft zeigen, dich auch mit Texten intensiver auseinanderzusetzen.

Je nach dem konkreten Studiengang und/oder deinen Vorlieben, kannst du übrigens oft auch entscheiden, ob du ein weiteres (Neben-)Fach zu deinem Studium dazu nimmst. Teilweise werden die Studiengänge nämlich auch als Haupt- und Nebenfach oder im Zwei-Fach-Modell angeboten. Beachte jedoch, dass es diese Optionen nicht an allen Hochschulen gibt.

Zu den Studiengängen

Du interessierst dich für einen in Kunst, Musik, Design? Dann prüfe jetzt unverbindlich deine Zugangsmöglichkeiten.

Welche Voraussetzungen benötige ich und wie lange geht das Studium?

Die gute Nachricht vorab: Es gibt viele Studiengänge ohne jegliche Zulassungsbeschränkungen, bei denen die allgemeine, fachgebundene oder Fachhochschulreife bzw. ein Äquivalent zur Zulassung bereits ausreicht.

Bei anderen Studiengängen können unterschiedliche Zulassungsbeschränkungen gelten: Das können bspw. Eignungsfeststellungen oder Auswahlgespräche sein. Wichtig ist hierbei, dass es für Eignungsprüfungen oft gesonderte Anmeldefristen gibt, die teilweise sogar Monate vor dem Semesterstart liegen. Zusätzlich kann es vorkommen, dass die Hochschule für die Zulassung einen Numerus clausus (NC) setzt, künstlerische Arbeiten (z. B. in Form einer Mappe) sehen möchte oder gewisse Sprachnachweise verlangt.

Übrigens: Du hast keine allgemeine, fachgebundene oder Fachhochschulreife, möchtest aber trotzdem Kunstwissenschaften bzw. Kunstpädagogik studieren? Manche Hochschulen gewähren bei hervorragender künstlerischer Leistung oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung trotzdem die Zulassung. Sprich‘ die entsprechenden Personen deiner Wunschhochschule dazu einfach mal an!

Kleiner Tipp: Manche Masterstudiengänge akzeptieren nur Absolventinnen und Absolventen aus bestimmten Bachelorstudiengängen. Wenn du also schon eine Vorstellung davon haben solltest, in welche Richtung dein Master gehen soll, vergewissere dich, dass deine Bachelorwahl auch dazu passt.

Für den Studienbereich Kunstwissenschaften/Kunstpädagogik haben die Bachelorstudiengänge oft eine Regelstudienzeit von sechs Semestern und die Masterstudiengängen von vier Semestern.

Wie teuer ist ein Studium in Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik?

Im Studium werden verschiedene Kosten auf dich zukommen; vom Semesterbeitrag bis hin zum Eintritt für die nächste Studierendenparty oder den nächsten Museumsbesuch. Schauen wir uns mal die größten Kostenpunkte an:

Studiengebühren oder Semesterbeiträge? Für die meisten Studiengänge an staatlichen Hochschulen gibt es keine Studiengebühren. Trotzdem solltest du hier ein Auge für die Ausnahmen offenhalten! Wenn du an einer staatlichen Hochschule studieren möchtest, werden für dich eher die Semesterbeiträge relevant. Diese unterscheiden sich zwischen den Hochschulen und befinden sich ca. zwischen 100 und 400 EUR. Mit den Beiträgen werden bspw. sämtliche Verwaltungsaufgaben beglichen. Manchmal deckt dein Semesterbeitrag ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ab oder du kannst ein ermäßigtes Verkehrsticket erwerben. Je nach Hochschulort kann dies für die Stadt, die Region oder sogar für ganz Deutschland gültig sein. Erkundige dich am besten vor Ort, ob es aktuell solch ein Angebot gibt.

Wenn du z. B. an einer Akademie oder bei einer privaten Hochschule studieren möchtest, dann solltest du mit Studiengebühren rechnen. Diese betragen oft mehrere Hundert Euro pro Monat und sind somit mit nicht unerheblichen Mehrkosten verbunden.

Der nächste – und wahrscheinlich größte Kostenpunkt – ist die Miete. Hier kommt die Höhe ganz auf die Stadt an, in der du studieren wirst. Als Faustregel kannst du dir aber merken, dass Studierendenwohnheime, Wohngemeinschaften oder Zwischenmieten meistens die billigsten Optionen sind. Sobald du dich für deine Wunschstadt entschieden hast, solltest du mit der Suche beginnen, da die Plätze in Wohnheimen schnell vergeben sein können. Im Wohnheimfinder des DAAD findest du für die meisten Hochschulstädte Informationen zu den Wohnheimen vor Ort und zum Bewerbungsprozess.

Deine Lebenshaltungskosten sind ebenfalls von mehreren Faktoren beeinflusst und sind deswegen schwer kalkulierbar. Die Kosten für das Lernmaterial und Essen kannst du aber durch Bibliotheks- und Mensabesuche recht gut unten halten.

Um dein Studium in Deutschland zu finanzieren, solltest du dich auch über Stipendien informieren. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Stipendienprogrammen und nicht immer sind hervorragende Noten entscheidend. Hier kannst du mehr zum Thema Stipendien erfahren und passende Angebote findest du auch direkt auf My GUIDE.

Welche beruflichen Chancen habe ich mit einem Abschluss in Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik?

Wusstest du, dass bspw. bei zahlreichen Kunstgegenständen in Museen ungeklärt ist, wo sie eigentlich herkommen? In Museen kannst du bspw. neben der Konzipierung von Ausstellungen oder Führungen also gleich als Kunst-Detektivin oder -Detektiv in der Provenienzforschung tätig werden! Aber auch andere Bereiche stehen dir offen: Du kannst z. B. auch Arbeit in der Erwachsenenbildung, Kunsterziehung oder der Forschung finden.

Nach Abschluss des Studiums hast du also je nach Spezialisierung berufliche Perspektiven zum Beispiel in Kultureinrichtungen, im Verlagswesen, in Bibliotheken, im Denkmalschutz, in Schulen oder in sozialen und öffentlichen Einrichtungen. So kannst du organisatorische, planerische, lehrende und forschende Tätigkeiten ausüben.

Dein zukünftiges Gehalt wird u. a. von dem Bereich abhängen, in dem du letztendlich arbeitest. Bei vielen Einrichtungen orientieren sich die Gehälter an den Tarifen des Öffentlichen Dienstes. Geringere Verdienste werden eher bei kleineren Kultureinrichtungen wahrscheinlich. Eventuell wirst du übrigens vor dem Jobeinstieg noch weitere Praktika oder Volontariate benötigen, um richtig ins Arbeitsleben starten zu können. Zudem wirst du vielleicht mit befristeten Jobs beginnen müssen.

Zu den Studiengängen

Prüfe unverbindlich deine Zugangsmöglichkeiten zu deutschen Hochschulen

Prüfe hier schnell und einfach, ob deine Zeugnisse für ein Studium in Deutschland ausreichen. Je nachdem, welche Bildungsnachweise du hast, kannst du alle Studiengänge studieren oder nur bestimmte Fächer oder nur an bestimmten Hochschultypen. Es kann auch sein, dass du momentan keinen direkten Zugang zu einer deutschen Hochschule hast. Dann kannst du möglicherweise ein Studienkolleg besuchen. Bitte beachte, dass sich alle Aussagen aus dem Ergebnis deiner Überprüfung ausschließlich auf grundständige Studiengänge beziehen und nicht rechtsverbindlich sind.

Wenn du die unverbindliche Prüfung durchgeführt hast, werden zu dir passende Studienangebote mit einem entsprechenden Icon versehen.